Kunst fördert Kinder

CAPITALENT unterstützt Präventivprojekt in der Stadt Essen

Essen – CAPITALENT unterstützt die Aktion „RevierKids“ und beteiligt sich an der Kunstauktion des Serviceclub Round Table am Samstag, dem 25. Oktober 2014, ab 15.00 Uhr in der zum Weltkulturerbe zählenden Zeche Zollverein. Die Erlöse der Auktion kommen dem Projekt RevierKids zugute.

Oktober 2014

„RevierKids – Kleine Menschen, große Schritte!“ ist ein neues Präventivprojekt der Stadt Essen, das sich an Kinder im Grundschulalter richtet und in Problembezirken greifen soll. Entstanden ist es in Kooperation zwischen der Gesundheits- und Jugendhilfe der Stadt Essen und Round Table 26 – Essen.

Was macht „RevierKids – Kleine Menschen, große Schritte“?

Mit dem Projekt soll Kindern, die in sogenannten sozialen Brennpunkten der Stadt Essen leben, die Möglichkeit geboten werden, ihre Lebensumwelt anders zu erfahren und auf die Frage „Wer bin ich?“ positive Antworten zu finden. „RevierKids – Kleine Menschen, große Schritte“ will damit einen Gegenpol zu destruktiven Elementen setzen, denen Kinder durch Einkommensarmut, Kriminalität und Verwahrlosung ausgesetzt sein können.

Ausgangspunkt des Projekts ist die Hochhaussiedlung Hörsterfeld am Ostrand der Stadt Essen. Im Hörsterfeld leben rund 6.000 Menschen aus über 50 Nationen, darunter viele Kinder. Andockstelle des Projekts in der Siedlung ist der Bürgerladen, eine bereits seit mehr als 20 Jahren bestehende Servicestelle der Stadt Essen, die mittlerweile Treffpunkt für die Anwohner ist und einen wichtigen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt im Viertel leistet.

Weitere Informationen zur Kunstauktion am Samstag, 25. Oktober, ab 15.00 Uhr in der Zeche Zollverein.

www.revierkids.net und www.artessen.de

 

 

Zurück zu News & Views