Vom Flügelschlag des Schmetterlings

Ist unsere heile Welt zu Ende?

Eine Diskussion mit Prof. Dr. Helmut Dahmer am 07. Oktober 2015.

Oktober 2015

Wir erleben ein wahres Stakkato neuartiger Phänomene und jäher Veränderungen rings um uns, von der „Flüchtlingskrise“ bis zur Daten(un)sicherheit, vom IS-Terror der Djihad-Kämpfer bis zur Griechenland-Krise. Was ist da los, und wieso jagt eine Überraschung die andere? Der Wiener Publizist Helmut Dahmer versuchte, einige dieser uns beunruhigenden Entwicklungen zu erklären.

Die Donnerschläge der Veränderung sind jeden Tag zu hören: Flüchtlingskrise, IS Terror, Dschihad, Griechenland Krise, Googlemania, Daten(un)sicherheit, Ukraine-Krise, etc. In kürzester Zeit erschüttern Ereignisse unsere Gesellschaft, von deren Existenz wir wenige Wochen zuvor noch nichts ahnten. Sind dies die Vorboten eines Tornados großer Veränderungen? Wird unser gewohnter gesellschaftlicher Rahmen so bleiben, wie er ist? Wenn in China der berühmte Sack Reis umfällt, ist das heute anders als früher? Worauf müssen sich Politik und Unternehmer einstellen?

Damit war der Kontext einer sehr spannenden Diskussion geschaffen, der die letzten Teilnehmer bis zu später Stunde auf dem berühmten orangenen Sofa von CAPITALENT hielt. Aus aktuellem Anlass verlagerte sich die Debatte in Richtung Flüchtlingskrise: Die Teilnehmer vertraten ihre Standpunkte mit Herzblut.

 

Zurück zu News & Views